Am 07. September 2015 um 15.00 Uhr fand die Gleichenfeier unseres neuen Feuerwehrhauses statt. (Exkurs: Die Gleichenfeier ist eine alte Tradition und wird immer dann veranstaltet, wenn das Dach dicht ist. Sie soll ein Dank an die helfenden Hände sein und wird vom Bauherrn veranstaltet. Eingeladen werden meist die Handwerker, der Architekt, der Bauleiter und wie in unserem Fall Vertreter der Gemeinde und des Feuerwehrwesens.)

Pünktlich um 15 Uhr versammelten sich alle teilnehmenden Personen am Grundstück des neuen Feuerwehrhauses um dieses zu besichtigen und an der Gleichenfeier teilzunehmen. Hierbei geht ein besonderer Dank an unsere Ehrengäste (siehe unten), dass sie sich die Zeit genommen haben, bei unserer Gleichenfeier teilzunehmen. Ebenfalls ein Dank an den Inhaber der Firma Priesner Bau Ing. Josef Reisinger, an die Vertreter der Neuen Heimat und natürlich auch ein großes Danke an die Vertreter unserer Gemeinde.

Mitarbeiter der Firma RORA hielten daraufhin die typische Gleichenfeier-Ansprache mit der Bitte um Gottes Segen für das Haus. Zum Glück kam es bisher beim Bau des Feuerwehrhauses noch zu keinem Unfall und wir alle hoffen, dass das auch bis zur Fertigstellung so bleibt. Danach ging es ins Innere des neuen Feuerwehrhauses, genauer gesagt in die Garagen, wo das Rednerpult aufgebaut war. Nach den Ansprachen von Landeshauptmann-Stellvertreter Ing. Reinhold Entholzer, Bürgermeister Franz Allerstorfer, Ing. Josef Reisinger, unserem Kommandaten Kurt Reiter und von Dir. Mag. Robert Oberleitner wurde im Beisein von Bürgermeister Franz Allerstorfer und Landeshauptmann-Stellvertreter Ing. Reinhold Entholzer das Gleichgeld an die Arbeiter übergeben.

Ein besonderer Dank gilt unseren Ehrengästen:

  • Ing. Reinhold Entholzer (Landeshauptmann-Stellvertreter)
  • Franz Allerstorfer (Bürgermeister Feldkirchen/Donau)
  • Ing. Josef Reisinger (Geschäftsführer Priesner Bau)
  • Ing. Johannes Enzenhofer (Bezirks-Feuerwehrkommandant)
  • Ing. Rudolf Reiter (Stv. Bezirks-Feuerwehrkommandant/Abschnitts-Feuerwehrkommandant)
  • Dir. Mag. Robert Oberleitner (Geschäftsführer Neue Heimat)
  • Vertreter der Gemeinde
  • Vertreter der umliegenden Feuerwehren

Es freut uns, dass Sie sich die Zeit genommen haben, an unserer Gleichenfeier teilzunehmen. Besonders hat es uns gefreut, dass die Kommandanten der umliegenden Feuerwehren gekommen sind. Natürlich waren auch einige Mitglieder unserer Feuerwehr vor Ort um gemeinsam mit den Gästen zu Feiern.

Nach der Gleichenfeier waren alle anwesenden Personen noch auf Speis und Trank beim Gasthaus Petermichl in Feldkirchen eingeladen um den Nachmittag gemütlich ausklingen zu lassen und das ein oder andere Gespräch zu führen.

Die gesamten Bilder finden Sie auf unserer Flickr-Seite: Flickr FF-Feldkirchen

Verwandte Beiträge

Bezirksleistungsplakette Gold der FF-Mühldorf Am Samstag den 19. September wurde unsere Feuerwehr, im Rahmen der Bezirksleistungsplakette in Gold der FF-Mühldorf, zu einer Brandeinsatz-Großübung alarmiert. Pünktlich um 15 Uhr rückten 19 Kameraden der FF Feldkirchen mit Tank-, Kleinlösch- und Kommandofahrzeug zu einem Pferdehof in Richtung Freudenstein aus. Beim Übungsobjekt angekommen stellte sich heraus, dass der hintere Teil des landwirt...
Kurt Reiter wird zum Abschnitts-Feuerwehrkommandan... REICHENAU (13.01. 2019) Im Gasthaus Jaksch in Reichenau fanden die Wahlen für die Abschnitts-Feuerwehrkommandanten statt. Die Periode der Abschnitts-Feuerwehrkommandanten dauert 5 Jahre und mit Ablauf dieser Funktionsperiode endet auch die der Oberamtswalter in den Abschnitten. Aus dem Abschnitt Leonfelden und Ottensheim stellten sich BR Heinz Huber und BR Rudolf Reiter nicht mehr der Wahl und...
Atemschutz: Türöffnung, Flashover Um als Atemschutzgeräteträger im Einsatzfall mit dem Gerät arbeiten zu dürfen, muss jeder Atemschutzräger nachweisen können, dass er zweimal im Jahr an Einsätzen oder Übungen mit dem Atemschutzgerät teilgenommen hat. Um dies allen Mitgliedern in unserer Feuerwehr zu ermöglichen, findet zweimal jährlich bei uns die Atemschutzwoche statt. Mitte April war es wieder soweit: etliche Kameraden und Ka...
Brandeinsatz: Heuballenlager Der Muttertag hat für viele unserer Kameraden und Kameradinnen des Pflichtbereiches Feldkirchens mit hartere Arbeit und Durchhaltevermögen begonnen. Nur 3 Minuten nach Mitternacht wurden die Feuerwehren Landshaag und Bad Mühllacken zu einem Brandeinsatz gerufen. Schnell stellte sich heraus, dass dieser Brand größer ist als angenommen, da auf einer Wiese mehrere gelagerte Strohballen aus bisher ung...