Zu einer etwas anderen Übung trafen sich 17 KameradenInnen am 21. November 2017 im Feuerwehrhaus. Diesmal stand das Thema Gerätekunde im Mittelpunkt. Übungsleister Martin Silber und Tobias Zehetbauer ließen sich hierfür etwas einfallen, um alle Anwesenden beschäftigen zu können. So entschieden sie sich, die übung im Stationsbetrieb durchzuführen.
 

Station 1: KLF-A

Ein wesentlicher Bestandteil der Übung waren unsere Fahrzeuge. Um diese besser kennen zu lernen und auch wieder eine kleine Auffrischung in Sachen THL Leistungsprüfung durchzuführen, wurden unsere THL-Übungskärtchen hervorgeholt und mit den Teilnehmern die verschiedenen Geräte und ihre Positionen im Fahrzeug durchgegangen. Dies war zugleich auch eine gute Vorbereitung auf die Abnahme im nächsten Jahr wo Gerätekunde auch ein wesentlicher Teil ist.

Als dies von allen Personen gemeistert wurde, ging es ins Detail: Hierfür wurden verschiedene Geräte wie zum Beispiel die Motorsäge, Hydrofix, Tauchpumpe und Schiebeleiter aus den Fahrzeug entnommen und näher erklärt bzw. ihre Einsatz- und Verwendungsmöglichkeiten aufgezeigt. Da vor allem mit diesen Geräten im Einsatzfall auch häufig gearbeitet wird, wie z.B. Bei Sturmeinsätzen mit der Motorsäge oder bei Pumparbeiten mit der Tauchpumpe ist es wichtig, dass jedes Mitglied unserer Feuerwehr über die richtige Bedienung bescheid weiß.
 

Station 2: TLF-A

Unser zweites Fahrzeug, das Tanklöschfahrzeug, wurde bei der Übung ebenfalls näher betrachtet. Auch hier geschah dies mithilfe von den THL-Kärtchen. Anschließend erklärte Tobias Zehetbauer noch weitere Geräte wie zum Beispiel den Hochleistungslüfter und die Verwendung und Funktionsweise des Lichtmastes.

Da wir gerade jetzt wieder in der Jahreszeit sind, wo es früher dunkel wird, sind auch Einsätze und Übungen im Dunkeln nicht unüblich und gerade hierbei ist die richtige Anwendung und Handhabung des Lichtmastes wichtig. So kann die Einsatzstelle hervorragend ausgeleuchtet und ein genaues Arbeiten sichergestellt werden.
 

Station 3: Kommandozentrale

Bei der dritten Staton wechselten die teilnehmenden Personen von der Fahrzeughalle in unsere Funkzentrale. Dort wurde von Bernhard Krammer alles notwendige erklärt. Dies reichte von der Funktionsweise und der Anwendung des WAS-Systems bzw. was über wissenswerte Dinge zum Funk und auch die Ablage der Dokumente in den verschiedenen Ordnern.

Wir bedanken uns bei den beiden Übungsleitern Martin Silber und Tobias Zehetbauer für die Ausarbeitung der Übung zum Thema Gerätekunde und deren investierten Zeit. Vor allem die neueren Mitglieder konnten viel aus der Übung mitnehmen und für die Anderen war es ebenfalls eine super Auffrischung des Wissens.

 

Verwandte Beiträge

Kraftfahrerschulung: Hindernisparcour mit 4 Rädern... Die erste (reguläre Übung) nach der verlängerten Sommerpause stand am Dienstag, 06. November auf dem Programm. Dieses Jahr dauerte die Sommerpause aufgrund der THL-Abnahme Ende Oktober etwas länger als normalerweise. Am Programm stand die Kraftfahrerschulung, wo Andreas Berger einen Hindernisparcour am Badeseegelände aufbaute.   Knifflige Aufgabe für unsere Kraftfahrer Da es nicht selten v...
Atemschutzwoche November 2015 Auch heuer fand von 24. bis 27. November wieder die Atemschutzwoche in unserem Feuerwehrhaus statt. Ein Atemschutzträger muss einige Voraussetzungen zur Tauglichkeit mitbringen. Dazu zählt auch der Nachweis von Schulungen, Übungen und Einsatztätigkeiten. Um unsere Atemschutzträger stets auf die verschiedensten Gegebenheiten vorzubereiten, wurde extra zu Übungszwecken auf dem Dachboden des Feuer...
Feuerlöscheraktion mit Flüchtlingen Ende April, also nur ein Monat bevor wir in unser neues Feuerwehrhaus eingezogen sind, wurde die Flüchtlingsunterkunft neben unserem neuen Haus eröffnet und die ersten Menschen zogen ein. Das Haus in dem die Flüchtlinge untergebracht sind, ist nach der gleichen Holzbauweise wie die Unterkünfte in Sankt Martin oder beispielweise auch in der abgebrannten Unterkunft in Altenfelden gebaut. Die Unte...
Übung zum Thema Erste Hilfe Unser neuer FMD-Verantwortlicher Ewald Hofmann lud am Dienstag, 06. März 2018 gemeinsam mit Martin Silber zu einer Übung zum Thema Erste Hilfe. Der Einladung folgten 23 KameradInnen, welche sich in 2 Stunden durch den Mix aus Praktischen übungen und Theorie neues Wissen aneigneten, sowie altes auffrischten. Ewald Hofmann ist hauptberuflicher Notfallsanitäter und verfügt über enormes Wissen und ...