Am Dienstag, 17. April 2018 kamen mehrere KameradInnen zusammen, um gemeinsam die Firma JOBAtech GmbH im Gewerbepark von Feldkirchen zu besichtigen. Nachdem das Unternehmen vor etwas mehr als einem Jahr den Umzug nach Feldkirchen angetreten hat, fällt es nun auch in unseren Löschbereich. Aus diesem Grund führen wir bei neuen Firmen Betriebsbesichtigungen durch, um im Ernstfall schon eine gewisse Ahnung zu haben, was uns im Gebäude erwartet.

Ein weiterer wichtiger Punkt der für so eine Betriebsbesichtigung spricht ist die Risikobewertung für unsere Feuerwehr. Bei der Besichtigung erkennen wir mögliche Gefahren und Brandherde und wissen im Ernstfall, wo wir zuerst nachsehen und was uns erwartet. Im Fall der Firma JOBAtech konnten wir aber keine erhöhte Brandgefahr feststellen, da hier wenig mit offenem Feuer oder dergleichen gearbeitet wird. Ausschließen lässt sich dies natürlich nie.
 

Was ist die Firma JOBAtech GmbH

Selbst beschreibt sich die Firma mit folgenden Worten:

Wir sind für Sie die ersten Ansprechpartner bei Maschinenbau und Automatisierung:

  • Kundenspezifische Problemlösungen
  • Konstruktion, Entwicklung und Fertigung von Anlagen
  • Betreuung und Wartung bestehender Anlagen
  • Lohnfertigung

Jahrelange Erfahrung im Sondermaschinen- und Vorrichtungsbau in Verbindung mit hoher fachlicher Kompetenz unserer Mitarbeiter macht es möglich, Lösungen anzubieten, die den Anforderungen unserer Kunden bestens gerecht werden. Unsere jahrelange Erfahrung im Maschinen- und Sondermaschinenbau erlaubt es uns, flexibel auf Ihre Wünsche einzugehen.

Nach der Begrüßung und der kurzen Einführung sah man sich die Möglichkeiten an, wie wir im Falle einer Alarmierung auf das Betriebsgelände kommen. Weiters gab es anschließend noch eine Führung durch die Produktion und die Büroräume bei der auf alle wichtigen (feuerwehrrelevanten) Vorrichtungen eingegangen wurde. Die KameradInnen zeigten sich sichtlich beeindruckt von der Größe des Unternehmens. Jeder der Anwesenden bestätigte, dass von Außen das Gebäude nicht so groß wirkt, wie es im Inneren wirklich ist. Aber nicht nur die Größe des Firmengebäudes war beeindruckend. Auch das Aufgabenfeld, in dem das Unternehmen tätig ist, war sehr interessant.

Wir bedanken uns bei Josef Baumgartner (Geschäftsführer von JOBAtech) und Stefan Füreder (Verkauf) für die Führung durch das Unternehmen. Zum Abschluss gab es noch eine kleine Verköstigung durch die Firma JOBAtech worüber wir uns ebenfalls sehr bedanken!
 

Verwandte Beiträge

Betriebsbesichtigung: Augendopler und Mair Solar Am Dienstag, 18. April 2017 trafen sich 22 Kameraden und Kameradinnen um an der, von unserem Team des Lotsen- und Nachrichtendienstes vereinbarten, Betriebsbesichtigung teilzunehmen. An Programm standen die Firma Mair Solarpower, welche ihr Firmengebäude erst 2012 im Gewerbepark errichtet hat und als zweiter Betrieb die Bäckerei Augendopler am Marktplatz in Feldkirchen. Warum führt man eine Bet...
Baufortschritt des neuen Feuerwehrhauses Für jene, die es bisher noch nicht erfahren oder gesehen haben, die FF-Feldkirchen bekommt ein neues Feuerwehrhaus. Dies ist aufgrund der wachsenden Mannschaft und somit auch des wachsenden Platzbedarfes dringend notwendig. Die Parkplatzsituation im momentanen Feuerwehrhaus (direkt neben dem Gemeindeamt) ist vor allem bei Einsätzen sehr beschränkt und so muss immer wieder auf die Parkplätze des Ge...