Nach den großartigen Erfolgen bei den Bewerben in Reichersberg, Herzogsdorf und Wesenufer geht die Siegesserie beim Bewerb in Laimbach weiter.
 

Bewerb in Laimbach

Gruppe 1:

Der zweite Ligabewerb des Bezirkes Urfahr fand in Laimbach (Bad Leonfelden) statt. Nach den doch für die Gruppe blöden Fehler in Herzogsdorf wollte sich die Gruppe natürlich rehabilitieren. Elias Zauner hat im Training die Gruppe perfekt vorbereitet, die Fehler besprochen und analysiert. Und „Litschis“ Mühen trugen im Bronzelauf Früchte: Mit 47,2 Sekunden fehlerfrei setzte die Gruppe ein Ausrufezeichen.

Im darauffolgenden Silberlauf war die Auslosung nicht gerade günstig: Der Kleinste der Gruppe zog die Pumper-Position. 53 Sekunden, jedoch leider mit 10 Fehlerpunkten wurden erzielt. Nun folgte der Staffellauf, wo die Gruppe an die guten Zeiten von den letzten Bewerben anschließen wollte. Dies glückte auch: 74 Sekunden in Bronze 73 Sekunden in Silber.
 
Gruppe 2:
Interessant wurde es für die Mitglieder der Gruppe 2, waren doch die Zeiten in den Trainings immer besser geworden und Fehler immer wieder vermieden – auch hier hat Elias Zauner wertvoll mit der Gruppe gearbeitet. Jugendbetreuer Christian Rauch schickte die Gruppe mit den Worten: „Rennts wie wenns a Training warad, jeder macht seine Hausaufgaben! Werds sehen dann wird wos gscheits her heit!“ auf die Bahn.

Und siehe da mit 51 Sekunden wurde die Trainingsbestzeit egalisiert und das noch dazu fehlerfrei. Der Silberbewerb folgte und hier wurden 62 Sekunden erzielt, ebenfalls fehlerfrei.

Nun folgte der Staffellauf: Die Begeisterung bei den Gruppe 2 Mitgliedern war jetzt schon riesig, ob der guten Leistungen. Das Trainerteam musste die Gruppe zur Konzentration anhalten, noch war ja nichts erreicht. Die Gruppe 2 lief diesen jedoch abgeklärt nach Hause! 80 bzw 82 Sekunden bedeuteten die besten heuer erzielten Staffellaufzeiten und man wartete gespannt auf die Siegerehrung zusammen mit der Gruppe 1, die auch eine riesen Freude wegen der Leistung ihrer jungen Kollegen hatte.

Bei der Siegerehrung räumte die Feuerwehrjugend aus Feldkirchen richtig ab: Die Gruppe 1 wurde 3. in Bronze in der Bezirksliga sowie 4. in Silber. Die Gruppe 2 holte sowohl in Bronze, als auch in Silber in der 2. Klasse Rang 1, in Bronze sogar mit einem Vorsprung von 20 Punkten auf den Zweiten. Somit dauerte die Siegesserie unserer Jugend weiter an.

Schnell verbreitete sich die Kunde vom Doppelsieg bei den daheim gebliebenen Kameraden und bei der Heimkehr ins Feuerwehrhaus erwartete ein sichtlich stolzer Feuerwehrkommandant HBI Stefan Magauer die Gruppe. Dort wurde natürlich wieder die obligatorische Betreuerdusche zelebriert, was bei den schwülen Temperaturen dieser Tage Christian „Sbauky“ Rauch gar nicht so zuwider war.

Ergebnisse Jugend: Bewerb Laimbach JUGEND
Zwischenstand Bezirkswertung: Bezirkswertung JUGEND

 

Bewerb in Pfarrkirchen

Tags darauf startete die Gruppe 1 noch beim Bewerb in Pfarrkirchen (Bez. Rohrbach). Hier war das Ziel an die Leistungen vom Vortag anzuknüpfen und wenn möglich fehlerfrei zu bleiben und das gelang auch!

Bronze: 46 Sekunden und Silber: 49 Sekunden – alles fehlerfreie Arbeit. Der Staffellauf, welcher auf einem Waldstraße gelaufen wurde, folgte. Und hier zeigte die Gruppe 1 in Bronze mit einer Zeit von 73 Sekunden ihr Können, obwohl ein Bewerber die Staffette verloren hatte. Im Silberlauf ging dann alles glatt und die persönliche Bestzeit im Jahr 2018 konnte auf 70 Sekunden heruntergeschraubt werden.

Diese saubere Arbeit sollte sich bei der Siegerehrung auch im Ergebnis niederschlagen: Unter lauter Spitzengruppen in der Gästewertung erreichte die Gruppe Rang 6 in Bronze und Rang 3 in Silber.

Bericht: Christian Rauch
 

Weiterer Erfolg unserer Bewerbsgruppe 1 in Laimbach

Auch unsere beiden Bewerbsgruppen gingen beim 2. Bezirksbewerb der Aktiven in Laimbach an den Start! Beide Gruppen starteten fast parallel zueinander, so konnte man leider den Lauf der jeweils anderen Gruppe nicht mitverfolgen.

Gruppe 1:
Gruppe 1 startete in den Bewerb mit einem befreiten Bronzelauf und einer Wahnsinns Zeit von 33,93 Sekunden. Somit hatten sie die beste Zeit beim Löschangriff in der 1. Klasse. Leider schlichen sich aber 10 Fehlerpunkte ein, was die Gruppe um einen Erfolg bangen lies. Beim Staffellauf, welcher wieder einmal bergauf zu laufen war, hingegen zeigten sie wie schnell sie sein können – 54,46 Sekunden fehlerfrei und somit auch hier die beste Zeit in der 1. Klasse.

In Silber lief es dann leider alles andere als rund. Zwar hatten sie mit 44,59 Sekunden eine sehr starke Zeit, allerdings kamen hierbei noch 25 Fehlerpunkte hinzu, was sie in der Wertung weiter runter rutschen ließ. Im Staffellauf ließen sie dann mit 55,12 Sekunden wie gewohnt alle anderen Gruppen hinter sich.

Bei der abschließenden Siegerehrung um 19 Uhr dann jedoch die große Überraschung. Trotz der 10 Fehlerpunkt in Bronze erreichten sie den 1. Rang in der 1. Klasse und somit setzte sich auch hier die Siegesserie der Bewerbsgruppe 1 fort. In Silber wurde es schlussendlich der 8. Rang.

Gruppe 2:
Auch die Gruppe 2 ging in Laimbach an den Start. Jedoch wollte es an diesem Tag für die Gruppe einfach nicht sein. Nach den tollen Zeiten in Herzogsdorf konnte die Gruppe leider an diese nicht anschließen. Bereits im Bronzelauf lief es nicht ganz rund, da aufgrund eines kurzen Konzentrationsfehlers schlussendlich die Uhr bei 62,89 Sekunden stehen blieb. Hinzu kamen auch noch 10 Fehlerpunkte. Beim Staffellauf hingegen lief mit 59,42 Sekunden alles rund.

Ein Ähnliches Bild zeigte sich auch im Silberlauf. Hier erzielte man eine Zeit von 70,50 Sekunden, allerdings auch wieder mit 10 Fehlerpunkte aufgrund eines kleines Missgeschickes. Im anschließenden Staffellauf dann 60,24 Sekunden. Somit war für die Gruppe 2 klar, dass sie sich bei diesem Bewerb nicht weit vorne positionieren würden.

und so war es dann auch: in der Endwertung war die Gruppe 2 sowohl in Bronze, als auch in Silber auf dem Vorletzten Platz gelandet. Nichtsdestotrotz ließen sich die KameradInnen davon nicht entmutigen und trainieren jetzt umso härter, um beim letzten Bezirksbewerb in Altenberg dann noch einmal aufzuzeigen.

Ergebnisse Aktiv: Bewerb Laimbach AKTIV
Zwischenstand Bezirkswertung: Bezirkswertung AKTIV

 

Fotos: FF-Feldkirchen und Herbert Denkmayr | BFK UU

Verwandte Beiträge

Erprobungsabend unserer Jugend Schon in der Jugend wird bei unserer Feuerwehr Ausbildung sehr groß geschrieben. Nicht nur Erfolge bei Leistungsbewerben, sondern auch der Umgang mit Geräten steht im Vordergrund. Hier können die Jugendgruppenmitglieder unter fachlicher Anleitung erfahrener Feuerwehrkameraden diese Handgriffe erlernen. So stand am Dienstag, den 31. Oktober 2017 die Abschlussübung der Zwischen- und der dritten Erpr...
Jugendgruppe: Erfolgreiche Bewerbssaison Auf eine der erfolgreichsten Bewerbssaisonen ihrer Geschichte kann die Jugendgruppe der FF Feldkirchen/D. zurückblicken. Durch intensives Training und Tüfteleien, sowie Videoanalysen im Training konnten entsprechende Zeiten erzielt werden. Dieser Umstand war nicht selbstverständlich, denn aus der Vorsaison mussten wir 4 Leistungsträger dem Aktivdienst übergeben, welche in der Bewerbsgruppe ihr ers...
Wissenstest der Jugend Wissenstest des Bezirkes in Haibach: Alle unsere Kanditaten bestanden die Leistungsprüfung in der jeweiligen Stufe souverän. Der Weg nach Haibach war aber ein Steiniger. Ein Monat intensiver Vorbereitung im FF Haus und auf Abschnittsebene sowie die Erprobungsabnahme einen Tag vor der Abnahme unter den strengen Augen von HBI Kurt Reiter war Voraussetzung für die Teilnahme. Erstmals wurde im Rah...
Ehrungen bei der Jugend-Weihnachtsfeier Bei der alljährlichen Jugend-Weihnachtsfeier, welche auch als Jahresvollversammlung der Jugend gesehen werden kann, ließ man das Jahr 2017 revue passieren. Im Beisein der Eltern, der Jugendlichen, der BetreuerInnen, unseres Kommandanten, sowie Kommandant Stv. ging man vor allem auf die Bereiche Ausbildung, Bewerbe und Freizeitaktivitäten ein. Im Rahmen dieser Weihnachtsfeier holte man auch die Erf...