Am 20. Oktober 2018 war es wieder soweit. Nach 2 Jahren stellten sich ca. 50 Kameraden und Kameradinnen der Feuerwehren Feldkirchen, Landshaag und Mühldorf der Leistungsprüfung in den Stufen Bronze, Silber und Gold. Unter den strengen Augen vom Bewerterteam rund um Hauptbewerter HAW Harald Eder, sowie den drei Bewertern HAW Stefan Füreder, OAW Andreas Allerstorfer und HBM Herbert Prammer wurde die THL Abnahme (Technischen Hilfeleistungsabzeichen) am Badeseegelände abgelegt.

Bei der Abnahme mischten sich auch einige Zuschauer und Kameraden unter die Teilnehmer. Auch Pflichtbereichskommandant Gerald Fattinger ließ es sich nicht nehmen, die Abnahme selbst auch mitzuverfolgen.
 

Vorgehensweise bei der Leistungsprüfung

Die Leistungsprüfung besteht aus der Gerätekunde, bei der jeder Teilnehmer aus 120 Geräten, zwei zugewiesen bekommt und in den jeweiligen Fahrzeugen, bei geschlossenen Jalousien zeigt. Hierbei muss man die Geräte auf eine Handbreite genau wissen und auch erklären können, welche Geräte sich rundherum befinden.

Der zweite Teil ist der Angriff selbst, bei dem die verschiedenen Trupps und Funktionen (Rettungstrupp, Sicherungstrupp, Gerätetrupp, Maschinisten, Gruppenkommandant und Melder) die Arbeitsweise bei einem technischen Einsatz (hier als Beispiel ein Verkehrsunfall) zeigen. Diese Aufgaben umfassen das Absichern der Unfallstelle, das Aufbauen der Beleuchtung und des Brandschutzes, sowie die Bedienung des hydraulischen Rettungsgerätes. Für diese Aufgaben hat der Trupp, bestehend aus 10 Personen zwischen 130 und 160 Sekunden Zeit, wobei hier nur max. 25 Fehlerpunkte passieren dürfen. Bei der dritten Stufe (Gold) kamen seit der THL Neuerung 2016 auch noch Fragen und Zusatzaufgaben hinzu.

Wie bei jeder Leistungsprüfung ist die Losung in der Stufe I von vornherein klar, also jeder hat seine fixe Funktion. In Silber und Gold werden die Aufgaben durch Losung verteilt (ausgenommen Maschinist und Gruppenkommandant) und somit muss in diesen beiden Stufen jeder Teilnehmer, jede Funktion beherrschen. Um diese Aufgaben zu meistern bedarf es intensiver Vorbereitung und so begann diese schon Wochen vorher. Unser Ausbildnerteam mit Andreas Allerstorfer, Markus Zoitl, Harald Plakolm und Stefan Magauer bereitete uns mit zweimal wöchentlichem Training ideal auf die Abnahme vor. Die Gerätekunde, sowie das Lernen der Fragen in der Stufe Gold wurde jedem selbst überlassen.
 

Kooperation mit der Feuerwehr Landshaag

Wie auch schon vor 2 Jahren fand auch dieses Mal wieder eine Kooperation mit der Feuerwehr Landshaag statt. Da wir bereits in der Vorbereitung miteinander trainierten, bot es sich an, auch beim Bewerb eine gemischte Gruppe anzumelden. So war Michael Aigner auch diesmal wieder Gruppenkommandant unserer Gruppe in Silber. Ausbildner Markus Zoitl half unserer Gruppe in Gold aus. Zudem lief in der Stufe Bronze mit Zeitlhofer Klemens auch ein Kamerad der Feuerwehr Bad Mühllacken mit.

Alle drei Gruppen der Feuerwehr Feldkirchen, welche sich aus folgenden Personen zusammensetzten bestanden die Leistungsprüfung mit Bravour:

Feldkirchen I (Bronze): Allerstorfer Jana, Krammer Bernhard, Rauch Christian, Reiter Helmut, Reiter Michael, Silber Martin, Sonnleitner Thomas, Weißböck Stefan, Zauner Elias, Zeitlhofer Klemens

Feldkirchen II (Silber): Aigner Michael, Berger Simon, Kneidinger Florian, Kneidinger Phillip, Krammer Manuel, Leitner Gerald, Leitner Michael, Modelhart Maximilian, Peneder Martin, Wögerer Christoph

Feldkirchen III (Gold): Berger Bernhard, Berger Simon, Krammer Bernhard, Krammer Manuel, Köberl Florian, Prieschl Thomas, Rauch Christian, Reiter Fabian, Zehetbauer Tobias, Zoitl Markus

Die Gruppen in Bronze und Silber konnten ihre Läufe fehlerfrei abschließen.

Die Verleihung der Abzeichen, sowie die Feier danach fand in unserem Feuerwehrhaus statt, wo Bezirksfeuerwehrkommandant Ing. Johannes Enzenhofer, Abschnittskommandant Ing. Rudolf Reiter, Pflichtbereichskommandant Gerald Fattinger, das Bewerterteam, das Ausbildnerteam sowie alle Teilnehmer der drei Feuerwehren teilnahmen. Auch Bürgermeister Franz Allerstorfer, Vizebürgermeister Ing. Robert Gumpenberger und LAbg. Günter Pröller statteten uns einen kurzen Besuch ab und bedankten sich für das Engagement und die Zeit, welche wir in die Feuerwehr investieren. Hauptbewerter HAW Harald Eder hob zudem das Können und die Expertise der Teilnehmer hervor und zog den Hut vor den KameradInnen. Er betonte, dass die Gemeinde, sowie die Bevölkerung stolz auf die Schlagkraft und das Ausbildungsniveau unserer Feuerwehren sein kann.
 

Das Thema Ergänzer

An dieser Stelle möchten wir auch noch die Personen vor den Vorhang holen, ohne die es nicht möglich gewesen wäre die Abnahme in dieser Größenzahl zu absolvieren. Dies sind die Personen, welche als Ergänzer in den jeweiligen Gruppen fungieren, das heißt diese Personen haben ihre Leistungsprüfung in Gold schon absolviert und helfen dennoch weiterhin bei den Abnahme aus um auch den anderen Teilnehmern die Absolvierung der Leistungsprüfung zu ermöglichen. Bei dieser Abnahme waren dass unter anderem: Reiter Helmut, Reiter Michael, Berger Simon, Rauch Christian und Zoitl Markus.

Den beiden letzten gebührt ein besonderer Dank. Rauch Christian kann schon fast als Urgestein der THL Abnahme in Feldkirchen bezeichnet werden. Für ihn war es mittlerweile die 8. Abnahme, darunter 5 mal als Ergänzer, wo er mit dabei war. Das heißt er blickt auf 16 Jahre THL Erfahrung zurück. Vielen Dank Christian, dass du immer wieder mit voller Begeisterung dabei bist und deine Erfahrungen weitergibst. Die zweite Person ist Markus Zoitl. Er erfuhr erst eine Woche vor der Abnahme, dass er bei uns in Gold einspringen muss. Auch dir ein großer Dank für dein Engagement.
 
Wir gratulieren allen Teilnehmern sehr herzlich zur bestandenen Leistungsprüfung, sowie ihren Abzeichen. Ein großer Dank geht an das Ausbildnerteam, welches uns in den Wochen vor der Abnahme intensiv betreute und viel Zeit und Nerven investierte. Ebenfalls ein großer Dank an Stefan Füreder, der bei der Generalprobe die letzten Fehler noch aufzeigte. Weiters gilt ein großer Dank dem Bewerterteam für ihre faire Bewertung.

Fotos: Philipp Prokesch | FF-Landshaag
 

Verwandte Beiträge

Vorstellung THL Neu Die Feuerwehr ist nicht nur bei Brandeinsätzen zur Stelle, sondern auch bei Verkehrsunfällen und anderen technischen Einsätzen. Um dies zu üben, gibt es das Technische Hilfeleistungsabzeichen (THL). Bei diesem Abzeichen müssen verschiedene Aufgaben, welche bei einem technischen Einsatz auftreten, in einer bestimmten Zeit erledigt werden. Bisher war es so, dass sich bei der Abnahme des Abzeiche...
Wissenstest der Jugend in Alberndorf! Diesen Oktober fand wieder ein Highlight für die Jugend im diesjährigen Feuerwehrjahr statt - der Wissenstest. Am 07. Oktober 2017 traten 11 Mitglieder unserer Jugend beim Wissenstest der Feuerwehrjugend in Alberndorf gemeinsam mit Hunderten Jugendlichen  an. Doch zuvor galt es noch viel zu lernen und vorzubereiten, deshalb ging Anfang September die ruhige Zeit der Sommerpause in unserem Feuerwehr...
Abschnitts-Feuerwehrleistungsbewerb Schweinbach Am 04. Juli 2015 fand der Abschnitts-Feuerwehr-Leistungsbewerb sowohl für die Aktiv- als auch für die Jugendgruppen in Schweinbach statt. Die Feuerwehr Feldkirchen war natürlich mit den Jugendgruppen sowie mit der Bewerbsgruppe vertreten. Bei mehr als schweißtreibenden Temperaturen um die 35 Grad, gaben die Jugend- und die Aktivgruppe ihr Bestes und stellten ihr können unter Beweis. Aktiv ...
Grandioses Saisonende beim Landesbewerb Saisonende in Rainbach Am 07. Juli 2018 machte sich die Jugendgruppe 1 und 2, zusammen mit der Bewerbsgruppe, in aller früh zum Landesbewerb nach Rainbach im Mühlkreis auf, welcher gleichzeitig das Saisonende bedeutete. Den Anfang machte die Gruppe 2, während die 1er Gruppe noch pausieren konnte (sie waren um 11 Uhr beim Parallelstart dabei). Der Bronzelauf war mit 61 Sekunden zwar fehlerfrei,...