BEZIRK/GRAMASTETTEN (16.11.2018) Der diesjährige Bezirksfeuerwehrtag des Bezirkes Urfahr-Umgebung stand ganz im Zeichen der engagierten Feuerwehrfrauen. 320 Ehrengäste und Feuerwehr-Führungskräfte waren der Einladung ins Gramaphon nach Gramastetten gefolgt und verfolgten das kurzweilige Programm.

Frauen und Mädchen sind aus den Feuerwehren des Bezirkes nicht mehr wegzudenken: In 60 der 66 Feuerwehren sind bereits Frauen aktiv. Ob in der Jugendgruppe oder im Feuerwehrkommando – in fast allen Bereichen des Feuerwehrwesens bringen sie sich ein. Bezirksfeuerwehrkommandant Oberbrandrat Ing. Johannes Enzenhofer berichtete erfreut über die hohe Anzahl an Mädchen und Frauen in den Feuerwehren des Bezirkes – in den Jugendgruppen ist bereits ein Viertel der Mitglieder weiblich. Das Bezirksfeuerwehrkommando ist bestrebt, dass in den nächsten Jahren alle 66 Feuerwehren des Bezirkes Frauen in ihren Mitgliederstand aufnehmen. Als neu ernannte Vertreterin der Frauen wird Birgit Kainerstorfer von der Freiwilligen Feuerwehr Ottensheim in Zukunft die Stimme der Feuerwehrfrauen im Bezirksfeuerwehrkommando darstellen.

Anlässlich des Bezirksfeuerwehrtages wurde auch wieder Bilanz über die Leistungen des vergangenen Jahres gezogen: Über 2500 Mal wurde die Hilfe der Feuerwehr im Bezirk benötigt – ob bei Großbränden, schweren Verkehrsunfällen oder Unwetterereignissen die 66 Feuerwehren leisten flächendendeckend, schnell und professionell Hilfe.

Zahlreiche Ehrengäste verfolgten interessiert das Programm: Seitens der Politik waren Landesrat Kommerzialrat Elmar Podgorschek, die Landtagsabgeordneten DI Josef Rathgeb, Günter Pröller und Ulrike Böker sowie zahlreiche Bürgermeister aus dem Bezirk anwesend. Auch die neue Sicherheitsreferentin der Bezirkshauptmannschaft Urfahr-Umgebung Mag. Dr. Martina Rauch sowie die nunmehrige Bezirkshauptfrau aus Freistadt Frau Hofrat Dr. Andrea Außerweger ließen sich die Veranstaltung nicht entgehen. Von den befreundeten Einsatzorganisationen war Bezirkspolizeikommandant Oberst Bernhard Wöss, Martin Gossenreiter vom Roten Kreuz sowie Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes Passau anwesend. Auch der „Chef“ der Oberösterreichischen Feuerwehren Landesfeuerwehrkommandant Dr. Wolfgang Kronsteiner sowie Feuerwehroffiziere aus den angrenzenden Bezirken konnten sich ein Bild über die Leistungen der Urfahraner Feuerwehren machen.

Anlässlich des Bezirksfeuerwehrtages wurden Auszeichnungen für besondere Leistungen durchgeführt: Verdiente Bewerter wurden mit den Bewerterverdienstabzeichen ausgezeichnet – HAW Gerhard Schietz erhielt jenes in Gold. Die scheidenden Abschnittsfeuerwehrkommandanten BR Heinz Huber und BR Rudolf Reiter wurden für ihren langjährigen Einsatz als Führungskräfte mit dem OÖ Feuerwehrverdienstkreuz 2. Stufe ausgezeichnet, Landesbewerbsleiter BR Hannes Niedermayer erhielt für seinen Einsatz rund um den Landesfeuerleistungsbewerb in Hirschbach die Bezirksverdienstmedaillie in Silber. Die nunmehrige Bezirkshauptfrau des Bezirkes Freistadt Frau Hofrat Dr. Andrea Außerweger erhielt als Dank für die langjährige gute Zusammenarbeit die Florianiplakette in Gold – ebenso die erfolgreichen Jugendgruppen aus Bad Mühllacken und Feldkirchen für ihre Leistungen beim Bundesfeuerwehrjugendleistungsbewerb in Wien.

Perfekt moderiert wurde dieser Bezirksfeuerwehrtag von Barbara Schütz. (Die bekannte Stimme vom Life Radio)

Der traditionelle Schlusspunkt der Veranstaltung – drei Strophen „Hoamatlond“ – wurde von der Feuerwehrmusikkapelle Gramastetten gespielt. Auf das abschließende Kommunikationsgetränk lud dieses Jahr die Firma Zellinger aus Walding ein.

Bericht: OAW Max Kastner, Fotos HAW Herbert Denkmayr

Wir sind sehr stolz, auf unsere Jugendgruppe und gratulieren zu diesem großartigen Erfolg. Sie selbst können ebenfalls stolz auf sich sein, denn die Florianiplakette in Gold stellt eine der höchsten Auszeichnungen im Feuerwehrdienst dar.

weitere Fotos auf der Flickr-Seite des BFK-UU!
 

Verwandte Beiträge

2 neue Mitglieder im Aktivstand Nach der Grundausbildung in den Sommermonaten, welche bei unseren Feuerwehren abwechselnd bei uns im Pflichtbereich stattfindet, ist der nächste wichtige Schritt in der Ausbildung eines Feuerwehrmannes bzw. -frau der Grundlehrgang. Dieser wird im Bezirk Urfahr immer als Außenlehrgang in der Bauakademie in Lachstatt veranstaltet. Dieser Ort bietet für die Grundausbildung den nötigen Platz bzw. die ...
Abnahme des Funkleistungsabzeichen Gold Bei der diesjährigen Abnahme des Funkleistungsabzeichen in Gold (FuLA), am 18. März 2016, stellten sich insgesamt 207 Teilnehmer den strengen Augen der Bewerter in der Landesfeuerwehrschule in Linz. Vom Bezirk Urfahr-Umgebung waren es 14 Kameraden und Kameradinnen, darunter auch Bernhard Krammer, Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Feldkirchen an der Donau. Die Teilnehmer mussten sich einem Statio...
Erfolgreicher Grundlehrgang im Bezirk Insgesamt 56 neue Feuerwehrkameraden und -kameradinnen (davon 19 Kameradinnen) gibt es seit Samstag, 19. März 2016 im Bezirk Urfahr-Umgebung. An 2 Samstagen absolvierten sie den Grundlehrgang der vom Bezirkskommando im Bauwirtschaftszentrum Lachstatt veranstaltet wurde. Der Grundlehrgang baut auf die Grundausbildung auf und wiederholt diese Dinge noch bzw. prüft diese ab. Unter der Leitung von ...
Bezirks-Atemschutzträger Ausbildung Im noch jungen Jahr 2017 veranstaltete das Bezirksfeuerwehrkommando Urfahr Umgebung wieder die alljährliche Atemschutz-Geräteträgergrundausbildung. Unter der Leitung von HAW Gerhard Schietz und seinen Ausbildnern OAW Markus Niederleitner, OAW Markus Plank und HBM Wolf Martin erlernten die 36 Feuerwehrkameraden und -innen an 3 Samstagen alles Nötige um im Einsatz berechtigt zu sein, unter schwerem ...