REICHENAU (13.01. 2019) Im Gasthaus Jaksch in Reichenau fanden die Wahlen für die Abschnitts-Feuerwehrkommandanten statt.

Die Periode der Abschnitts-Feuerwehrkommandanten dauert 5 Jahre und mit Ablauf dieser Funktionsperiode endet auch die der Oberamtswalter in den Abschnitten. Aus dem Abschnitt Leonfelden und Ottensheim stellten sich BR Heinz Huber und BR Rudolf Reiter nicht mehr der Wahl und so lautete der Wahlvorschlag für den Abschnitt Leonfelden auf HBI Karlheinz Pillinger und für den Abschnitt Urfahr auf E-HBI Kurt Reiter.

Im Abschnitt Urfahr stellte sich BR Christian Breuer, welcher bereits eine Periode in dieser Funktion absolviert hat, der Wahl und wurde mit 100% Zustimmung wiedergewählt. Ebenfalls 100% der Stimmen erhielten die zur Wahl stehenden Ing. Karlheinz Pillinger und Kurt Reiter Msc.

In professioneller Art und Weise wurde die Wahl von Bezirkshauptmann Dr. Paul Gruber und der Leiterin der Sicherheitsabteilung Dr. Mag. Martina Rauch abgehalten und durchgeführt. Ein Sichtbares Zeichen des Zusammenhaltes in den Abschnitten und im Bezirk war mit Sicherheit die Einstimmigkeit der Wahlergebnisse und die 3 neu- bzw. wiedergewählten Brandräte betonten dies auch in ihren Worten nach der offiziellen und förmlichen Annahme der Wahl.

Nach diesen fulminanten Wahlergebnissen würdigten Bezirkshauptmann Dr. Paul Gruber, Landes-Feuerwehrkommandant LBD Dr. Wolfgang Kronsteiner sowie Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Ing. Johannes Enzenhofer einerseits die Leistung der beiden ausgeschiedenen Abschnitts-Feuerwehrkommandanten und andererseits bedankten sie sich bei den „neuen“ für die Bereitschaft zur Übernahme dieses Amtes und dankten gleichzeitig  BR Christian Breuer für die letzten 5 Jahre.

Im Zuge der Ansprachen der Ehrengäste wurde im Beisein zahlreicher Ober- u. Hauptamtswalter, an die Brandräte Huber und Reiter der Ehrendienstgrad überreicht. Zusammengefasst war es eine sehr familiäre und emotionale Wahl zumal auch die Frauen und Familien der scheidenden und des wiedergewählten Funktionärs anwesend waren die einmal mehr den Zusammenhalt und die Kameradschaft in den Abschnitten und im Bezirk veranschaulichte!

Das Bezirks-Feuerwehrkommando wünscht den frisch gewählten Brandräten viel Freude und Kraft in diesem verantwortungsvollen Amt und freut sich auf die kommende Zusammenarbeit auf Augenhöhe!

Bericht: BFK Urfahr-Umgebung


Der Ausgang dieser Wahl und die 100%ige Zustimmung der jeweiligen Kommandanten für Kurt Reiter als Abschnittsfeuerwehrkommandant zeigt, dass seine Feuerwehrexpertise auch außerhalb der Gemeinde sehr geschätzt wird.

Lieber Kurt, wir gratulieren dir sehr herzlich zu deiner Wahl als Abschnittskommandant des Abschnittes Ottensheim und wünschen dir alles Gute in deiner neuen Funktion!

Zudem möchten wir uns bei E-BR Ing. Rudolf Reiter für die langjährige und hervorragende Zusammenarbeit danken. Auch dir, lieber Rudi, alles Gute für deine Zukunft und für deinen weiteren Lebensweg!

Fotos: HAW Herbert Denkmayr

Verwandte Beiträge

Radausflug der Feuerwehrjugend Am Freitag den 29.07.2016 startete die Gruppe der Feuerwehrjugend mit ihren Betreuern beim FF Haus. Neben dem Sicherheitsstandpunkt (Jedes Jugendmitglied musste mit Radhelm fahren), hatten die Jugendbetreuer auch für eine Wegzehrung zwischendurch gesorgt. Dann ging es los. Jugendbetreuer Helmut Reiter gab die Richtung vor: Über Landshaag und Aschach ging es entlang der Donau nach Brandstatt. Da...
Gleichenfeier Am 07. September 2015 um 15.00 Uhr fand die Gleichenfeier unseres neuen Feuerwehrhauses statt. (Exkurs: Die Gleichenfeier ist eine alte Tradition und wird immer dann veranstaltet, wenn das Dach dicht ist. Sie soll ein Dank an die helfenden Hände sein und wird vom Bauherrn veranstaltet. Eingeladen werden meist die Handwerker, der Architekt, der Bauleiter und wie in unserem Fall Vertreter der Gemein...
Alljährliche Funkübung in Goldwörth Am Dienstag, den 02. Mai 2017 wurden wir zur alljährlichen Funkübung in Goldwörth gemeinsam mit den Feuerwehren Ottensheim, Walding, Höflein und Mühldorf geladen. Nach kleineren Verständigungsproblemen konnte um 19:10 Uhr gestartet werden. Zuerst wurde jedes Fahrzeug zu einem bestimmten Ort alarmiert, welcher auf der Karte gesucht werden musste. Dort wurden von den einzelnen Feuerwehren fiktive...
Brandeinsatz: Heuballenlager Der Muttertag hat für viele unserer Kameraden und Kameradinnen des Pflichtbereiches Feldkirchens mit hartere Arbeit und Durchhaltevermögen begonnen. Nur 3 Minuten nach Mitternacht wurden die Feuerwehren Landshaag und Bad Mühllacken zu einem Brandeinsatz gerufen. Schnell stellte sich heraus, dass dieser Brand größer ist als angenommen, da auf einer Wiese mehrere gelagerte Strohballen aus bisher ung...