Bei unserer Friedenslichtaktion, wo jedes Jahr zu Weihnachten unsere Feuerwehrjugend das Friedenslicht in jedes Haus bringt, kommt auch immer eine Summe an Spenden zusammen. Dieses Jahr durften wir wieder einen Betrag von 1.000 Euro zählen. Jedes Jahr unterstützen wir damit jemanden der Gutes tut oder das Geld dringend brauchen kann in Form einer Spende des Erlöses. Im letzten Jahr durfte sich die kleine Sophia über die Spende freuen.

Auch in diesmal beratschlagte sich das Betreuer-Team gemeinsam mit der Feuerwehrjugend, wer das Geld erhalten soll. In diesem Jahr fiel die Wahl auch nicht sonderlich schwer, da man sofort jemanden geeigneten fand. Und zwar ging das Geld an „unseren“ Ralph, der trotz seines Handicaps, mit voller Begeisterung dabei ist. Sei es beim Aufbau des Zeltes für unser Seefest (dies stellt bei Ralph einen Fixtermin im Kalender dar) oder als Zuschauer bei Übungen: Er ist jederzeit mit voller Begeisterung mit dabei.

Um beim Thema Übungen zu bleiben: Egal wann wir einen Statisten für eine Übung benötigen – Ralph ist zur Stelle. So kam es schon öfters vor, dass ihn bei Brandeinsatzübungen unsere Atemschutzgeräteträgern retteten. Um die Situation so realistisch wie möglich zu gestalten und den Spaß zu erhöhen, macht er es seinen Rettern auch nicht immer ganz leicht.

Am Samstag, den 08. Juni entschloss man sich dann Ralph in unser Feuerwehrhaus zur offiziellen Übergabe der Spende einzuladen. Da er bei uns ein gern gesehener Gast ist und die Gepflogenheiten bereits kennt, entfiel die Führung diesmal. Allerdings durfte er sich noch über ein weiteres Geschenk freuen. Und zwar organisierten die Feuerwehrjugend und ihre Betreuer ein Feuerwehrjugend T-Shirt. Somit erweitert er seine Sammlung neben dem Seefest-Shirt um ein weiteres Schmuckstück. Natürlich probierte er das Shirt sofort an.

Ralph und seine Mutter freuten sich sehr über die Spende. Und auch wir sind der Meinung, dass das Geld in guten Händen ist und bestimmungsgemäß verwendet wird. Anschließend gab es noch ein gemütliches Beisammensein mit Getränken und Pizza im Feuerwehrhaus.