Unsere Jugendgruppe hatte, nach dem Abschnittsbewerb auf heimischem Boden, ein intensives Bewerbsgeschehen zu Pfingsten zu absolvieren. Am 08. Juni war man zu Gast in Neukirchen am Walde und am 10. Juni startete die Jugend in St. Martin im Mühlkreis.

Neukirchen am Walde

In Neukirchen wollte man an die zuletzt starken Zeiten anschließen. Daher wurden im Training auch vom Trainerteam diverse Dinge angesprochen um schnell und vor allem qualitativ gute Arbeit zu verrichten.

Im Bronzelauf gelang dies auch perfekt: 41,3 Sekunden und das fehlerfrei – damit Saisonbestzeit. Im Silberlauf war man mit 48 Sekunden zwar toll unterwegs, jedoch schlich sich ein kleiner Flüchtigkeitsfehler beim Spritzer Nr. 2 ein, was 10 Fehlerpunkte bedeutete.

Im Staffellauf geisterte vor dem Bronzelauf das Schreckgespenst von letzten Samstag (Anm, 10 bzw. 20 Fehlerpunkte) noch in den Köpfen herum und so wollte man einen soliden, fehlerfreien Lauf ins Ziel bringen. Dies gelang auch – 75 Sekunden, fehlerfrei!

Da im Silberbewerb 10 Fehlerpunkte passiert sind, entschloss man sich nun einen Hop oder Drop Lauf hinzulegen. Das Risiko wurde jedoch leider nicht belohnt, denn der Feuerlöscher stand nicht. Das bedeutete 10 Fehlerpunkte.

Bei der Siegerehrung wurde aber der fabelhafte Bronze-Bewerb mit Platz 2 belohnt, in Silber reichte es verständlicherweise nur zu einem 10 Platz. Dennoch ein super Auftakt zum Bewerbsgeschehen zu Pfingsten.

St. Martin im Mühlkreis

Der Pfingstmontags-Bewerb in unserer Nachbargemeinde war hochklassig besetzt. Sämtliche Spitzengruppen aus unserem Bundesland waren angetreten um sich zu messen. Man konnte fast meinen es war ein kleiner Landesbewerb.

Viele Zuschauer sorgten am Bewerbsplatz für eine absolut geniale Kulisse. Jugendbetreuer Christian „Sbauky“ Rauch machte vorm Start darauf aufmerksam, dass es genau solche Bewerbe sind, die das Salz in der Suppe ausmachen, um sich Selbstervertrauen zu holen, wenn man eine gute Leistung abrufen und mit den Spitzengruppen mithalten kann.

Die Gruppe lieferte sowohl in Bronze als auch in Silber mit 44,2 bzw 47,7 Sekunden einen super Job ab, alles sauber und fehlerfrei. Nun folgte der Staffellauf: Und hier konnte unsere Jugendgruppe auch mit den top Teams mithalten, 70,7 und 70,1 Sekunden waren hier die erzielten Zeiten.

Bei der Siegerehrung wurde es Rang 6 in Bronze und ein hervorragender 4. Rang in Silber.

Ergebnisliste: St. Martin im Mühlkreis