Datum: 25. März 2018 
Alarmzeit: 15:47 Uhr 
Alarmierungsart: Sirenenalarm 
Dauer: 1 Stunde 55 Minuten 
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Oberhart 
Einsatzleiter: Stefan Magauer 
Mannschaftsstärke: 34 
Fahrzeuge: KLF-A, MTF-A, TLF-A 4000 
Weitere Kräfte: FF-Mühldorf 


Einsatzbericht:

Am Sonntag den 25. März 2018 um 15:47 Uhr, wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Mühldorf zu einem Fahrzeugbrand in einem Waldstück in Oberhart gerufen. Ein Forwarder Forstfahrzeug fing voraussichtlich auf Grund eines technischen Defektes im Bereich des Motors bzw. der Hydraulikanlage Feuer. Durch den couragierten Einsatz des Besitzers und der zu Hilfe geeilten Anrainer, konnte der Brand mit Hilfe von 7 Feuerlöscher weitgehend unter Kontrolle gebracht werden. Das unmittelbar nach Alarmierung ausgerückte Rüstfahrzeug der FF-Mühldorf, führte anschließend die Nachlöscharbeiten mit schwerem Atemschutztrupp und mit dem Höchstdruck Löschsystem UHPS durch.

Nach der Kontrolle mit unserer Wärmebildkamera konnte um 15:57 Uhr „Brand-Aus“ gegeben werden. Um weitere Umweltgefährdung durch ausgetretene Betriebsmittel sowie eventuelle Glutnester im Waldboden lokalisieren und löschen zu können, wurde das Forstfahrzeug vom Besitzer aus dem Wald gezogen. Anschließend konnte der trockene Waldboden nahe dem Brandherd mit Wasser aus einer C-Löschleitung des TLF Feldkirchen benetzt werden. Zwei Stunden nach der Alarmierung wurde der Einsatz, der mit 5 Fahrzeugen und ca. 55 Einsatzkräften durchgeführt wurde, schließlich beendet.

Beide Feuerwehren danken dem Besitzer und den umsichtigen Anrainern für ihr rasches Handeln. Da in diesem Gebiet kein Löschwasser vorhanden ist, hätte ein Übergreifen der Flammen auf den umliegenden Wald sonst nicht vermieden werden können. Ein Dank gilt auch der FF-Mühldorf für die gute Zusammenarbeit bei diesem Einsatz.

Bericht der Pressestelle BFK-Urfahr Umgebung
Fotos: FF-Mühldorf

 

Verwandte Beiträge

Gemeindeübung: Explosion im Yachthafen LANDSHAAG (12.5.2017): Über 100 Einsatzkräfte von den Feuerwehren Landshaag, Lacken, Bad Mühllacken, Mühldorf und Feldkirchen, dem Samariterbund und der Strompolizei waren am 12. Mai 2017 bei der Feldkirchner Gemeindefeuerwehrübung gefordert. Annahme war eine Explosion im Bereich des Yachthafens: Infolge der Explosion geriet ein Boot in Brand, mehrere Personen wurden ins Wasser geschleudert und...
Brandeinsatzübung mit gefährlichen Stoffen Bei der diesjährigen Brandeinsatzübung, welche wie jedes Jahr gemeinsam mit der Feuerwehr Mühldorf und dem Samariterbund Feldkirchen abgehalten wurde, waren vor allem die Themen gefährliche Stoffe und Photovoltaikanlagen bei einem Brand im Vordergrund. Da in jedem Haushalt mittlerweile schon gefährliche Stoffe vorhanden sind, sei es in Form von Putzmitteln, Spraydosen usw. wollten die Übungslei...
Großbrand Gewerbe Am 14. September 2015 gegen 12:52 Uhr wurde die FF-Feldkirchen gemeinsam mit 11 weiteren Feuerwehren zu einem Großbrand bei der Firma Johann Zellinger alarmiert. Binnen weniger Minuten konnte der TLF-A4000 bereits vollbesetzt ausrücken. Wenige Minuten danach folgte auch unser KLF-A zum Einsatzort. Bereits bei der Anfahrt trat ein technisches Problem bei unserem Tankwagen auf. Der Ladeluftkühler...
Grundausbildung: Brand Heuboden Am 10. September endete die seit Juli andauernde Grundausbildung mit einer abschließenden Übung. Insgesamt 11 Feuerwehrmitglieder der Feuerwehren Goldwörth, Mühldorf, Bad Mühllacken, Landshaag und Feldkirchen konnten bei dieser Übung unter Beweis stellen, dass sie viel gelernt haben und fit für den Ernstfall sind. Übungsannahme war der Brand eines Heubodens. Nach der Erkundung durch den Einsatz...