Datum: 25. März 2018 
Alarmzeit: 15:47 Uhr 
Alarmierungsart: Sirenenalarm 
Dauer: 1 Stunde 55 Minuten 
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Oberhart 
Einsatzleiter: Stefan Magauer 
Mannschaftsstärke: 34 
Fahrzeuge: KLF-A, MTF-A, TLF-A 4000 
Weitere Kräfte: FF-Mühldorf 


Einsatzbericht:

Am Sonntag den 25. März 2018 um 15:47 Uhr, wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Mühldorf zu einem Fahrzeugbrand in einem Waldstück in Oberhart gerufen. Ein Forwarder Forstfahrzeug fing voraussichtlich auf Grund eines technischen Defektes im Bereich des Motors bzw. der Hydraulikanlage Feuer. Durch den couragierten Einsatz des Besitzers und der zu Hilfe geeilten Anrainer, konnte der Brand mit Hilfe von 7 Feuerlöscher weitgehend unter Kontrolle gebracht werden. Das unmittelbar nach Alarmierung ausgerückte Rüstfahrzeug der FF-Mühldorf, führte anschließend die Nachlöscharbeiten mit schwerem Atemschutztrupp und mit dem Höchstdruck Löschsystem UHPS durch.

Nach der Kontrolle mit unserer Wärmebildkamera konnte um 15:57 Uhr „Brand-Aus“ gegeben werden. Um weitere Umweltgefährdung durch ausgetretene Betriebsmittel sowie eventuelle Glutnester im Waldboden lokalisieren und löschen zu können, wurde das Forstfahrzeug vom Besitzer aus dem Wald gezogen. Anschließend konnte der trockene Waldboden nahe dem Brandherd mit Wasser aus einer C-Löschleitung des TLF Feldkirchen benetzt werden. Zwei Stunden nach der Alarmierung wurde der Einsatz, der mit 5 Fahrzeugen und ca. 55 Einsatzkräften durchgeführt wurde, schließlich beendet.

Beide Feuerwehren danken dem Besitzer und den umsichtigen Anrainern für ihr rasches Handeln. Da in diesem Gebiet kein Löschwasser vorhanden ist, hätte ein Übergreifen der Flammen auf den umliegenden Wald sonst nicht vermieden werden können. Ein Dank gilt auch der FF-Mühldorf für die gute Zusammenarbeit bei diesem Einsatz.

Bericht der Pressestelle BFK-Urfahr Umgebung
Fotos: FF-Mühldorf

 

Verwandte Beiträge

Gemeindeübung: Sägewerkbrand und Verkehrsunfall Geballte Schlagkraft: Fünf Feuerwehren und der Rettungsdienst üben mit 15 Fahrzeugen und 80 Einsatzkräften die Bewältigung eines Großeinsatzes. Jedes Jahr üben die fünf Feldkirchner Feuerwehren gemeinsam die Bewältigung eines Großeinsatzes: Dieses Jahr war die Freiwilligre Feuerwehr Bad Mühllacken für die Austragung der Übung verantwortlich.Zugskommandant Brandinspektor Christoph Rabeder hat si...
Flurbrand Zu einem Flurbrand wurde die FF-Feldkirchen am Abend des 12. Julis 2014 gerufen. Einsatzort war der Donauradweg. Beim Eintreffen stellte sich allerdings schnell heraus, dass es sich nur um ein Lagerfeuer handelte, welches brandte. Das "Feuer" konnte rasch gelöscht werden.
Brandeinsatz in Sägewerk Zu einer Rauchentwicklung in einem Sägewerk kam es am Dienstagabend um 19.30 Uhr in Bad Mühllacken. Sofort rückten unser Tanklöschfahrzeug und unser Kleinlöschfahrzeug zum Einsatzort aus. Dort angekommen wurden wir bereits von der Feuerwehr Mühldorf in Empfang genommen. Kurz darauf traf auch die Feuerwehr Bad Mühllacken ein, welche später alarmiert wurde. Nach Erkundung von Einsatzleiter Kurt ...
Abschlussübung: Feuerwehrhaus Neubau Am Nikolaustag fand die Abschlussübung unserer Feuerwehr für das Jahr 2016 statt. Diesmal lag der Schwerpunkt voll und ganz auf unserem neuen Feuerwehrhaus bzw. auf die (Ver-)Änderungen und Neuigkeiten im Jahr 2017. Aufgrund der großen Teilnehmerzahl von 31 Personen wurden alle Anwesenden in 4 Gruppen aufgeteilt, welche dann abwechselnd zu einer der vier Stationen, welche von unserem Kommandanten ...