Datum: 4. Dezember 2017 
Alarmzeit: 18:00 Uhr 
Alarmierungsart: Stiller Alarm 
Dauer: 20 Minuten 
Art: Technischer Einsatz 
Einsatzort: Feldkirchen an der Donau 
Einsatzleiter: Stefan Magauer 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: TLF-A 4000 


Einsatzbericht:

Aus bisher ungeklärter Ursache ist eine Fahrerin gestern Abend in unmittelbarer Nähe zum Feuerwehrhaus von der Straße abgekommen und in ein angrenzendes Feld gerutscht. Aufgrund des Regens und des aufgeweichten Bodens konnte sie das Fahrzeug nicht mehr selbst aus dem Feld fahren.

Glücklicherweise waren gerade 3 Kameraden im Feuerwehrhaus mit dem Erstellen von Präsentationen und Arbeiten an Geräten beschäftigt und so kam die Lenkerin direkt zum Feuerwehrhaus. Die 3 Kameraden machten sich mit dem TLF an die Bergung des Fahrzeuges.

Da sich das Fahrzeug nur in einem Feldstreifen befand, konnte die Bergung relativ rasch vonstattengehen und der Einsatz nach 20 Minunten wieder beendet werden.

Verwandte Beiträge

Fahrzeugbergung Zur Fahrzeugbergung wurde die FF-Feldkirchen am 2. September alarmiert.
Ankündigung: Segnung und Segnung des Feuerwehrhaus... Am Sonntag den 4. September lädt die Freiwillige Feuerwehr Feldkirchen gemeinsam mit dem Samariterbund Feldkirchen zur feierlichen Segnung und Eröffnung des neuen Feuerwehrhauses sowie zur feierlichen Segnung eines neuen Rettungsfahrzeuges. PROGRAMM 09:00 Uhr Treffpunkt beim alten Feuerwehrhaus in der Hauptstraße 1 09:20 Uhr Festzug zum neuen Feuerwehrhaus in die Gewerbeparkstraße 1 09:30 ...
Fahrzeugbergung Nach dem Überflutungseinsatz wo unser TLF-A4000 unterwegs war, wurde dieser wieder zu einem weiteren Einsatz alarmiert. Diesmal handelte es sich um eine Fahrzeugbergung: Ein Fahrzeug war direkt vor einem Haus in der durchnässten Wiese beim Anfahren eingesunken und konnte nicht mehr weiterfahren. 8 Kameraden konnten das Fahrzeug mittels Hebekissen wieder erfolgreich auf die Straße bringen. Der ...
Fahrzeugbergung Zu einer Fahrzeugbergung wurden die Kameraden und Kameradinnen gestern Abend per Stillem Alarm gerufen - genauer gesagt kam der Fahrzeuglenker selbst zum Feuerwehrhaus. Aufgrund des Bewerbsgruppentrainings waren bereits einige Kameraden im Feuerwehrhaus. Überraschenderweise war der Einsatzort direkt hinter unserem Feuerwehrhaus. Auf der Zufahrt zur Flüchtlingsunterkunft ist der Fahrer von der Stra...