+43 7233 6360 12204@uu.ooelfv.at

Am 23. und 24. Juni 2017 fand, in Mitterkirchen im Machland, der 56. OÖ Landes-Wasserwehrleistungsbewerb in Bronze, Silber und Einer statt. Begleitet wurde der Bewerb von hochsommerlichen Temperaturen über 30 Grad, böigem Wind und einem „rauen Steinwurf“. Diese Herausforderungen verlangten von den Teilnehmern alles ab.

Insgesamt gingen dieses Jahr 1.042 Zillenbesatzungen der oberösterreichischen Feuerwehren und den benachbarten Bundesländern, sowie aus Bayern an den Start und stellten sich der Bewerbsstrecke direkt unterhalb des Kraftwerks. Das ganze wurde von den Strengen Augen der Bewerter überwacht.

Nachdem die Feldkirchner Zillenfahrer bereits bei den Bezirksbewerben in Steyr und Vichtenstein mit sehr guten Leistungen aufzeigen konnten, war man für den Wasserwehr-Landesbewerb zuversichtlich und es konnten einige Spitzenzeiten errudert werden.

Mit dabei war auch Kommandant Stellvertreter Stefan Magauer, der die Teilnehmer am Samstag nach Mitterkirchen begleitete. Er zeigte sich sichtlich beeindruckt von den Leistungen, welche unsere Zillenbesatzungen bei den schwierigen Bedingungen ablieferten. Sehr erfreulich war dieses Jahr auch, dass unsere Feuerwehr mit 12 Kameraden und Kameradinnen teilnahm und seit einigen Jahren wieder einmal eine Mannschaft stellen konnte. Diese Mannschaft erreichte am Ende Platz 7 von 27 in der Mannschaftwertung.

Mit dabei waren, mit Lukas Starmayr und Simone Augenopler, auch 2 Mitglieder unserer Feuerwehr, welche um das begehrte Wasserwehrleistungsabzeichen in Bronze ruderten und dieses mit Bravour erlangen konnten. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle von der gesamten Feuerwehr.

Bei der abschließenden Schlussveranstaltung des 56. Wasserwehr-Landesbewerb und der Siegerehrung war die Freude anschließend groß. In der Meisterklasse Bronze A konnte die Besatzung Pammer/Rechberger den 3. Platz erringen. Berger Andreas und Berger Stefan verpassten das Podest nur ganz knapp um 0,47 Sekunden und reihten sich auf den hervorragenden 7. Platz ein.

Aufgrund dieser Leistungen ist die Motivation für den Bezirksbewerb in Aschach an der Donau im September rießengroß. Zudem ist dieser Bewerb die „Generalprobe“ für den Landesbewerb 2018, der ebenfalls in Aschach stattfinden wird. Natürlich wird unsere Feuerwehr dort mit einigen Gruppen stark vertreten sein.

Herzliche Gratulation auch an die Feuerwehren Landshaag, Mühldorf und Rottenegg, die ebenfalls einige Podestplätze belegen konnten!
 
Ergebnisse im Detail:

Disziplin Besatzung Rang
Bronze Allgemeine Klasse A Christian Stibal – Lukas Starmayr 42
Simon Berger – Simone Augendopler 131
Bronze Allgemeine Klasse B Gerald Leitner – Michael Leitner 7
Bronze Meisterklasse A Gerhard Pammer – Thomas Rechberger 3
Stefan Berger – Andreas Berger 7
Bronze Meisterklasse B Johann Rechberger – Franz Reitter 11
Silber Allgemeine Klasse B Gerald Leitner – Michael Leitner 6
Silber Meisterklasse A Stefan Berger – Andreas Berger 7
Gerhard Pammer – Thomas Rechberger 37
Silber Meisterklasse B Johann Rechberger – Franz Reitter 9
Einer Allgemeine Klasse A Thomas Rechberger 27
Simon Berger 113
Andreas Berger
Einer Allgemeine Klasse B Johann Rechberger 14
Gerald Leitner 16
Michael Leitner 22
Franz Reitter
Einer Meisterklasse A Stefan Berger 10
Gerhard Pammer 13

Ergebnislisten:
Ergebnisliste Bronze
Ergebnisliste Silber
Ergebnisliste Einer
Ergebnisliste Mannschaft

Die Feuerwehr Feldkirchen gratuliert allen unseren Zillenbesatzungen zu diesen tollen Leistungen und freut sich ebenfalls auf den Landesbewerb in Aschach an der Donau im nächsten Jahr!

Weitere Bilder gibt es auf der Flickr-Seite des BFK UU, sowie auf der Facebookseite der LFS OÖ.
Copyright Fotos: Herbert Denkmayr | BFK UU und LFK Bernhard Bruckbauer | LFS OÖ