Die Jugendgruppe 2 holte den Bezirkssieg in der 2. Klasse 2018!

Die Gruppe rund um Mannschaftsführerin Anna Klinginger hat es geschafft: Sie holten zum ersten Mal überhaupt für eine Feldkirchner Jugendgruppe einen Bezirkssieg, wenn auch in der 2. Klasse, was aber die Leistung nicht schmälern sollte. Die „Jüngeren“ Jugendmitglieder holten diesen in ungewohnt abgeklärter Manier: Im Bronzelauf mit 54,02 Sekunden fehlerfrei legten sie den Grundstein.

Der Silberlauf war zeitlich mit 58 Sekunden voll okay, leider schlichen sich 10 Fehlerpunkte ein. Im Staffellauf war man mit 87 Sekunden in Bronze und mit 83 Sekunden in Silber voll bei den Trainingszeiten dabei.

Bei der Siegerehrung wurde es in der 2. Klasse in Bronze Rang 1 und in Silber Rang 4. Somit holte in dieser Bewerbssaison die Gruppe 2 alleine 3 erste Ränge, was wiederum eine gröbere Dusche für den Jugendbetreuer beim FF Haus bedeutete. „Wenn Du uns im Jänner gesagt hättest, das wir dreimal Erster bei den Bewerben werden, hätten wir Dich für verrückt erklärt!“ meinte ein überglückliches Jugendmitglied der Gruppe 2 zu Jugendbetreuer Christian Rauch.
 

Damit aber noch nicht genug:

Nachmittag startete die Gruppe 1 in den Parallelbewerb der besten 6 Gruppen. Motivierende Worte von Christian Rauch und ab ging es auf die Bewerbsbahn. Locker drauf waren sie, voller Stolz in dieser Zusammensetzung beim Bezirksfinale unsere Feuerwehrjugend zu präsentieren. Und dann der Start: 3 Gruppen schossen zugleich nach vor, unsere Gruppe mittendrin. Ohrenbetäubender Lärm der vielen Fans, die lautstark die Gruppen anfeuerten.

Und nun kam das Unfassbare: Unsere Gruppe 1 gewann den Heat mit neuer persönlicher Bestzeit von 40,59 Sekunden. Freudentaumel im Ziel als die Zeit und vor allem die fehlerfreie Arbeit verkündet wurde. Im Silberlauf setzte die Gruppe noch einen drauf: Wie in Trance vom Bronzelauf und noch voller Adrenalin beenden sie den Bewerb in 42,4 Sekunden und das wiederum fehlerfrei. Der Staffellauf folgte und Kapitän Felix Nigl beschwor nochmal seine Teamkollegen, jetzt keinen blöden Fehler zu machen sondern eine gute Zeit nach Hause zu laufen. Mit zweimal 73 Sekunden wurde dieses Ziel auch erreicht.

Bei der Siegerehrung wurde es dann in der Bezirksliga sowohl in Bronze als auch in Silber Rang 2 nur geschlagen vom Weltmeisterteam aus Bad Mühllacken. In der Endabrechnung der Bezirks-Gesamtwertung wurde der Vize-Bezirkssieg hinter den oben erwähnten Weltmeistern errungen. Dies gelang nun nach 2011 und 2014 zum dritten Mal. Der Saisonabschluss steigt nun beim Landesbewerb in Rainbach, wo die Gruppe abermals gute Karten für einen Spitzenplatz hat.

Bericht: Christian Rauch

Ergebnisse gibts auf der Seite des Bezirksfeuerwehrkommandos Urfahr-Umgebung!
 

Schwarzer Tag für unsere Bewerbsgruppen

Lief es, wie oben erwähnt, bei unserer Jugend hervorragend, war es für unsere beiden Bewerbsgruppe ein schwarzer Tag! Den Start machte die Gruppe 2 mit ihrem Bronzelauf. Waren die Mitglieder vor dem Bewerb aufgrund der Trainingsleistungen noch guter Dinge, sollten sie sogleich eines besseren belehrt werden. Der Kupplungsvorgang war sehr schnell, allerdings ging dann die Saugleitung an zwei Stellen auf und machte es so der Gruppe unmöglich, noch eine gute Platzierung zu erreichen. Schlussendlich stoppte die Uhr bei 73,10 Sekunden + 20 Fehlerpunkte. Auch im anschließenden Staffellauf hielt man mit 60,38 Sekunden nicht mit den anderen Gruppen mit.

Im Silberlauf holte die Gruppe dann das Pech ein. War die Zeit mit 71,19 Sekunden eigentlich ganz passabel, passierte ein Unglück, dass mit viel Pech verbunden war. So sprang der Nummer 2 während des Laufens der Schlauchträger aus dem Gurt und blieb auf der Bahn liegen. Das bedeutete nochmals 5 Fehlerpunkte. Im Staffellauf lief man anschließend ebenfalls wieder eine Zeit von ca. 60 Sekunden.

Schlussendlich war es in Bronze Rang 14 und in Silber Rang 11. In der Bezirkswertung der 1. Klasse reihte man sich auf den 12. Rang ein. In der Bezirks-Gesamtwertung erreichte man den 27. Rang (von 67 Gruppen) und platzierte sich so im Mittelfeld. Dennoch lies sich nach dem Aufstieg in der letzten Saison, dieses Jahr der Abstieg in die 2. Klasse nicht verhindern.

Aber unsere Gruppe 2 wird nächste Saison in der 2. Klasse als routiniertes Team antreten und hierbei auch gute Chancen auf Spitzenplatzierungen haben!
 

Gruppe 1

Für die Gruppe 1 ging es bei diesem Bewerb um sehr viel. Waren sie doch bei den letzten Bewerben in der 1. Klasse immer auf dem ersten Rang, war der Aufstieg in die Bezirksliga zum Greifen nah. Hierbei war es ärgerlich, dass sie diesmal nicht in der Idealbesetzung laufen konnten. Sie starteten kurz nach der Gruppe 2 mit ihrem Bronzelauf. Aber auch bei der Gruppe 1 wollte es an diesem Tag einfach nicht sein. Mussten sie sich mit der hervorragenden Zeit von 36,06 Sekunden nur der Mannschaft von Koglerau geschlagen geben, kamen noch 40 Fehlerpunkte hinzu. Diese konnten auch mit dem hervorragenden Staffellauf (52,72 Sekunden), wo sie andere Gruppen noch 5 Sekunden abnahmen, auch nicht mehr wett gemacht werden.

Im Silberlauf versuchte man den Bewerb noch zu retten, aber auch hier ein Ähnliches Bild. 45,68 Sekunden und 20 Fehlerpunkte. Abermals der Staffellauf mit 52,82 hervorragend.

Bei der Siegerehrung dann die Gewissheit: In der ersten Klasse verpasste die Gruppe um 12,10 Punkte den Aufstieg in die Bezirksliga und reihten sich somit auf dem 4. Rang ein. In der Bezirks-Gesamtwertung wurde es der 15. Rang.
 
Weitere Bilder gibts auf unserer FLickr-Seite zu sehen bzw. auf der Seite des BFK-UU!