Mittlerweile ist es bereits Tradition, dass der Bezirks-Jugendwandertag am Nationalfeiertag stattfindet. Diesmal fand der Wandertag in unserer Gemeinde, genauer gesagt in Landshaag statt, wo ca. 600 Personen der Einladung des Bezirks-Feuerwehrkommandos, trotz Nebels, folgten.

Startpunkt: Feuerwehrhaus Landshaag

Der Start und das Ziel des Rundweges war das Feuerwehrhaus Landshaag. Um 12:30 Uhr fanden sich dort die ersten Teilnehmer ein, so auch eine Abordnung (ca. 16 Personen) unserer Feuerwehr.

Nach den Ansprachen der Ehrengäste, wo auch ein Betrag von € 2.020,- seitens der Raiffeisenbanken aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung übergeben wurde, ging es pünktlich um 13 Uhr los. Das erste Stück führte, durch den Wald, über einen kurzen steilen Anstieg auf den Eichberg. Bevor es wieder talabwärts ging konnte man durch die Nebeldecke kurz einen Blick auf den blauen Himmel erhaschen, bevor man die nächste Station ansteuerte. Diese war die Landwirtschaftliche Fachschule in Bergheim, wo die fleißigen Wanderer mit belegten Broten, Getränken und Obst versorgt wurden.

Nachdem sich alle Teilnehmer gestärkt hatten, führte der Weg ins Ortszentrum und anschließend in Richtung Treppelweg entlang der Donau zurück zum Feuerwehrhaus Landshaag.

Nicht nur die Jugendbetreuer und die Jugendlichen selbst befanden sich unter den Wanderern, auch zahlreiche Ehrendienstgradträger ließen es sich nicht nehmen am Bezirks-Jugendwandertag teilzunehmen. Auch die Politik auf Landes- und Gemeindeebene beteiligte sich daran.

Kräftige Stärkung im Ziel

Nachdem der rund 10km lange Rundweg absolviert war, gab es für alle 600 Teilnehmer beim Feuerwehrhaus Landshaag noch eine kräftige Stärkung in Form von Leberkäs-Semmel, Getränken, sowie Kaffee und Kuchen, bevor sie wieder die (teils weite) Heimreise antraten.

Ein Dank geht an das Bezirks-Feuerwehrkommando Urfahr-Umgebung und der Feuerwehr Landshaag für die hervorragende Organisation, sowie Bewirtung. Die FF-Landshaag war ein hervorragender Gastgeber und die Rückmeldung der Teilnehmer unserer Feuerwehr waren durchwegs positiv und auch unsere Jugend war sehr begeistert mit dabei.

Fotos: OAW Phillip Prokesch, HAW Herbert Denkmayr
Weitere Fotos gibts auf der Flickr-Seite des BFK-Urfahr Umgebung!