Am Samstag, dem 02. November, fand die 33. Auflage des Pesenbachtallauf statt. Bei kühlen Herbsttemperaturen mussten alle Teilnehmer eine ca. 11 Kilometer lange Strecke abwechselnd auf Straßen und Gelände durch das wildromantische Naturschutzgebiet Pesenbachtal bei 180 Höhenmeter absolvieren. Die Laufstrecke verlief von Lacken nach Gerling über den Kerzenstein zur Jausenstation Fürstberger und über den Gaisbergerhügel wieder retour nach Lacken.

10 Kameradinnen und Kameraden traten als Team „FF Feldkirchen“ an und versuchten heuer wieder den Titel der schnellsten Feuerwehr und den Staffelsieg in der Feuerwehrwertung nach Feldkirchen zu holen. Die Gesamtzeit für die Feuerwehrwertung für jede Pflichtbereichsfeuerwehr setzte sich aus den 3 schnellsten Zeiten des Teams zusammen.

Mit einer Gesamtzeit von 2:24:36,37  (Gesamtzeit der besten 3 Läufer) gelang unserer Feuerwehr zum wiederholten Male der 1. Rang in der Feuerwehrwertung. Dicht gefolgt von den Feuerwehren Mühllackenund Altenberg auf den Rängen 2 und 3. In der Staffel reichte es mit einer Zeit von 1:01:37,58 für den 2. Rang.

Die Siegerehrung und Pokalübergabe fand wie immer beim Wirt in Pesenbach statt.

Wir gratulieren allen unseren teilnehmenden Kameradinnen und Kameraden zu dieser ausgezeichneten Laufleistung recht herzlich und möchten uns auf diesem Wege bei Bernhard Berger für die Zusammenstellung des Kaders bedanken. Wir sind stolz, die schnellsten Feuerwehrleute der Gemeinde in unseren Reihen zu haben.

Ergebnisse: ERGEBNISSE GESAMT
Fotos: Union Feldkirchen Sektion Laufen