Florian 2020, so heißt die neue spielerische Leistungsprüfung die wir heuer aufgrund des positiven Feedbacks der Teilnehmer bereits zum zweiten Mal abgehalten haben. Die Abnahme fand am 22. Oktober 2020 statt. Das Ganze ist für die Neunjährigen im Feuerwehrjugendwesen bestimmt, also ein Jahr vor Beginn der 1. Erprobung und der Möglichkeit am Wissenstestabzeichen in Bronze teilzunehmen.

Er besteht aus 4 Teilen: Im Gleichschritt geradeaus marschieren mit dem Kommando „Gruppe-halt!“, Einfache Fragen zu den Fahrzeugen, fiktiver Entstehungsbrand und Verkehrsunfall- Aufräumarbeiten.

1. Marschieren

Die Gruppe tritt in Linie zu 2 Gliedern an (so wie beim Bewerbstraining). Auf das Kommando des Jugendbetreuers machen sie eine Links- bzw. Rechtswende und marschieren geradeaus bis das Kommando des Jugendbetreuers: „Gruppe-Halt!“ kommt. Dabei wird auf den Gleichschritt und das genaue Stehenbleiben bei den Kindern geachtet.

2. Fragen

Einfache Fragen, die sich auf die Fahrzeuge beziehen, in unserem Fall das TLFA 4000 und das KLFA. Hier lauteten die Fragen zum Beispiel: „Für was das TLFA im Brandeinsatz vorwiegend verwendet wird und welche Arten von Schläuchen sich im KLFA befinden.“

3. Fiktiver Brandeinsatz

Vorm Feuerwehrhaus steht auf einem umgedrehten Kübel eine Plastikflamme, die mit einer Schraubzwinge beschwert ist. Die Kübelspritze steht neben dem Wasserhahn, sie ist leer, der D- Druckschlauch ist doppelt gerollt, jedoch nicht angekuppelt. Ebenso steht ein Kübel zum Befüllen der Pumpe dort.

Auf das Kommando des „Hauptbewerters“ ziehen die Teilnehmer die Nummern 2 und 3 und begeben sich auf die Startposition. Nach dem Start läuft der Trupp zur Kübelspritze, befüllt diese und macht diese einsatzbereit. Wer was vorbereitet ist egal. Zur Betätigung der Kübelspritze muss jedoch der 3er pumpen und der 2er spritzen. Die Übung ist beendet wenn die Plastikflamme vom umgedrehten Kübel fällt.

Der Hauptbewerter hat die Zeit mitgestoppt, die Sollzeit wurde nicht überschritten, er hat nach Beendigung der Übung verkündet „Übung innerhalb der Sollzeit bestanden“

4. Verkehrsunfall – Aufräumarbeiten

Auf einer Plane vorm Feuerwehrhaus hat der Jugendbetreuer etwas Speiseöl verteilt. Im FF Haus stehen ein kleiner Besen, ein Kübel, Bartwisch und Schaufel, sowie das Ölbindemittel bereit. Nun gilt keine Regelung der Arbeitsweise, es ist eine Truppaufgabe. Das Speiseöl wird gebunden und die Plane anschließend sauber gemacht.

Der Hauptbewerter stoppt die Zeit erst wenn die Jugendgruppenmitglieder signalisieren dass sie mit der Aufgabe fertig sind. Auch hier hat unser Hauptbewerter den Kindern verkündet, dass innerhalb der Sollzeit alles abgearbeitet wurde.

Die Funktion des Hauptbewerters übernahm bei uns mit Phillip Kneidinger ein Gruppenkommandant der Aktivmannschaft. Er war beim abschließenden Antreten sehr begeistert vom großen Engagement und der Begeisterung, die die Jugendmitglieder beim Florian 2020 mitbrachten. Er lobte das ruhige, aber auch effektive Arbeiten.

Ehrungen

Dann ging plötzlich die Türe zur Fahrzeughalle auf und Abschnittskommandant BR Kurt Reiter kam herein. Er hatte die Florian 2020- Abnahme vom oberen Stock des FF Hauses beobachtet und ließ es sich nicht nehmen den Jugendlichen zu gratulieren und sie zu bestätigen weiter mit voller Begeisterung bei der Jugendgruppe mitzuwirken.

Nun kam es zu den Ehrungen: Die Kinder bekamen neben einer Urkunde von der Florian 2020, auch noch etwas Süßes für daheim. Das war aber noch nicht alles. Jugendbetreuer Christian Rauch hatte goldfarbene Anstecknadeln mit den Korpsabzeichen der Feuerwehr parat, die er gemeinsam mit Brandrat Kurt Reiter den Kindern übergab. Selbstverständlich geschah die gesamte Abnahme mit MNS und auch bei der Übergabe der Urkunden sowie dem Verleihen der Anstecknadeln wurde der entsprechende Abstand eingehalten.

„Die Florian 2020 ist eine tolle Sache die Neunjährigen im FF Haus zu beschäftigen und zwar genau dort wo es für sie am Interessantesten ist, nämlich in der Fahrzeughalle. Alle waren mit Feuer und Flamme bei den Vorbereitungsabenden dabei, wobei auch der Spaß nicht zu kurz kam (Anm. Ein Manderl aus den wasserführenden Armaturen zusammenbauen ist ein absolutes Muss). Jetzt ist die Wartezeit auf die erste Erprobung bzw. das Wissenstestabzeichen in Bronze nicht mehr so lang, da sie schon ein eigenes, wenn auch kleines, nicht offizielles Abzeichen daheim haben. Die Florianabnahme kann jede Feuerwehr nachmachen und für sich individuell gestalten, die Kinder werden mit leuchtenden Augen mitmachen.“

Fazit unseres Jugendbetreuers Christian Rauch