+43 7233 6360 12204@uu.ooelfv.at

Bevor die Trainingssaison startet, machte die Jugendgruppe noch einen actionreichen Ausflug in die Therme, genauer gesagt ins Aquapulco nach Bad Schallerbach. Die Freude über diese Überraschung bzw. Belohnung war bei den Jugendlichen riesengroß.

Der Besuch war bereits im Vorjahr als Belohnung für das erfolgreiche Abschneiden beim Bezirksbewerb (Rang 1) vorgesehen gewesen, doch die steigenden Fälle Anfang November 2021 ließen uns da keine andere Möglichkeit über, das Vorhaben zu verschieben. Auch wenn es für die Jugendlichen sehr traurig war, so war es doch die vernünftigste Lösung zu dieser Zeit.

Auf dem Weg in die Therme

Nun war es am Samstag, den 12. März 2022 so weit: Die Gruppe konnte es kaum erwarten, im Aquapulco die verschiedenen Wasserrutschen und Strömungskanäle auszuprobieren. Als dann der Andrang der Tagesgäste an den Rutschen Aufgängen immer mehr wurde und die Wartezeiten sehr lange wurden, verlagerte sich der Gruppenspaß ins Außenbecken zu den Whirlpools.

Unterstützung bekam das Betreuer Team von zwei Eltern, die sich bereit erklärt hatten mitzufahren und so bei der Aufsicht der jüngeren Gruppenmitglieder im Wasser mitzuhelfen. Hauptjugendbetreuer Christian Rauch möchte sich hier bei Iris Resch und Franz Stirmayr besonders bedanken!

Späteren nachmittags konnte man bei dem einen oder anderen die Müdigkeit schon etwas erkennen, doch der gemeinsame Spaß im Wasser konnte die Müdigkeit (vorerst) noch überbrücken. Im Heimfahren war es im Bus jedoch schon sehr ruhig und der anstrengende Tag machte sich bemerkbar.

Großer Dank an die Gemeinde

An dieser Stelle möchten wir ins nochmals bei Bürgermeister David Allerstorfer bedanken, der bereits im Herbst aufgrund der tollen Leistungen allen Feuerwehren in der Gemeinde, jeder Wehr eine finanzielle Unterstützung zukommen ließ. Wir nutzten seinen Beitrag für den Ausflug ins Aquapulco, um die Jugendlichen zum einen zu belohnen und zum anderen, um die Gruppe für die neue Saison zu motivieren.

Deshalb sagt die Jugendgruppe samt Betreuerteam:

„David, Recht herzlichen Dank dafür!“