Datum: 5. März 2020 
Alarmzeit: 18:59 Uhr 
Alarmierungsart: Sirenenalarm 
Dauer: 1 Stunde 7 Minuten 
Art: Technischer Einsatz 
Einsatzort: Badeseekreuzung 
Einsatzleiter: Christoph Wögerer 
Mannschaftsstärke: 28 
Fahrzeuge: KLF-A, MTF-A, TLF-A 4000 
Weitere Kräfte: Samariterbund Feldkirchen 


Einsatzbericht:

Am Abend des 05. März alarmierte uns die Landeswarnzentrale zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall auf der „Badeseekreuzung“. Zwei PKWs kollidierten aus bisher unbekannter Ursache. Es entstand erheblicher Sachschaden, jedoch konnten sich die Personen selbstständig aus ihren Fahrzeugen befreien. Zur weiteren Versorgung wurden sie an den Samariterbund Feldkirchen übergeben.

Um an der Einsatzstelle bestmöglich arbeiten zu können wurde der Verkehr umgeleitet. Die ausgerückten Kameraden bauten die Beleuchtung auf, sammelten Fahrzeugteile von der Fahrbahn ein, banden ausgelaufene Betriebsmittel und reinigten anschließend die Fahrbahn. Beim Eintreffen des Abschleppdienstes halfen die Kameradinnen und Kameraden noch die Autos auf den Abschleppwagen zu verladen.

Nach etwas mehr als einer Stunde rückten sie wieder ins Feuerwehrhaus ein und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her. Am Einsatz waren insgesamt 28 Personen mit 3 Fahrzeugen beteiligt. Dies war bereits der zweite Unfall innerhalb kürzester Zeit an der gleichen Stelle. Schon im Februar hatten wir es mit einem ähnlichen Fall zu tun.