+43 7233 6360 12204@uu.ooelfv.at

Datum: 10. Juli 2020 um 20:00
Alarmierungsart: Sirenenalarm
Dauer: 1 Stunde 14 Minuten
Einsatzart: Technischer Einsatz
Einsatzort: Badeseegelände
Einsatzleiter: Lukas Reisinger
Mannschaftsstärke: 23
Fahrzeuge: KLF-A, MTF-A, TLF-A 4000
Weitere Kräfte: Polizei, Rotes Kreuz, Samariterbund Feldkirchen


Einsatzbericht:

Freitagabend zog ein schweres Unwetter mit Regen und Sturmböen durch Oberösterreich und erfasste auch unser Einsatzgebiet. Zwei Jugendliche, die sich am Badesee in der Nähe eines Volleyballplatzes aufhielten, dürften von dem Unwetter überrascht worden sein. Sie versuchten ihre Sachen ins Trockene zu bringen, als ein Baumwipfel dem Wind nicht mehr standhielt und die Beiden traf.

Zu ihrem Glück befanden sich noch weitere Personen auf dem Gelände die den Vorfall beobachteten und die beiden Verletzten beim Wasserskilift Jetlake in Sicherheit brachten. Wir wurden gemeinsam mit dem Samariterbund, dem Roten Kreuz, sowie dem Notarzt zur Unterstützung gerufen. Nach der Erstversorgung wurden die beiden Verletzten in ein Krankenhaus in Linz eingeliefert. Unterdessen untersuchten wir mittels Wärmebildkamera die Unfallstelle um sicherzustellen, dass sich keine weiteren Personen mehr unter dem Baumwipfel befanden. Die zweite Mannschaft unterstützte die Rettungskräfte beim Abtransport.

Am gesamten Badeseegelände waren noch weitere Bäume umgestürzt, welche anschließend durch die Mannschaften des TLF und des KLF beseitigt wurden damit die Verkehrswege wieder frei waren. Nach etwas mehr als einer Stunde konnten die Kameradinnen und Kameraden wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

FOTOS © FOTOKERSCHI.AT / KASTNER und FF-Feldkirchen